english  english
Français  français
magyar  magyar
Die Antwort der Engel

{ Dokumente }


 

die Antwort der Engel
  
Hanna Dallos
  Kunstwerke
Joseph Kreutzer

Gitta Mallasz
  
Lili Strausz

die Zeugen
  

Hauptseite

Kontakt



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

  Hanna Dallos Kunstwerke

Holzschnitte

Hanna Dallos - Rilke Hogyan szeretett es halt meg Rilke Kristof Kornetas, irta Rainer Maria Rilke. Hanna Dallos Abbildung eines Gedichts von Rainer Maria Rilke "Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke", von der budapester Hochschulpresse (Királyi Magyar Egyetemi Nyomda) in 1928 gedruckt. (unterzeichnet HD)
Autoportrait Hanna Dallos Selbstbildnis, 1930 (unterzeichnet HD)
Portrait d'Izidor Kner Izidor Kners Portrait, ungarischer Drucker und Buchbinder (1860-1935) (unterzeichnet HD)
Hanna dallos - Szent Imre Eine Serie von 7 Holzschnitten, die das Leben des heiligen Emmerich (Szent Imre) dar-stellen, 1930 von der Hochschulpresse veröffentlicht. (unterzeichnet HD)
Almanach illustré par Hanna Dallos Diarium az 1931 - ik esztendőre (Almanach des Jahres 1931), Hochschulpresse Budapest. Die Titelseite und die inneren Seiten sind von Hanna Dallos illustriert.
Trois villes hongroises Három magyar város (drei ungarische Städte) Titelseite von Hanna Dallos illustriert (1933).
Ex-libris de Joseph Dallos par Hanna Dallos Ex libris des Dr. Joseph Dallos, der in Budapest von 1928 bis 1937 als Augenarzt gearbeitet hat.
Örök színház Abbildung des Buches von Ifj. Horváth István, Örök színház (ewiges Theater) (1942). Es beinhaltet über 40 Illuminationen aus Holzschnitten, die in diesem album vereinigt sind.

Stich der Titelseite : Exegi monumentum "aere perennius" (Ich habe ein Denkmal geschaffen, das länger hält als Bronze. Erster Vers der 30. und letzten Ode des III . Buchs der Oden des Horatius. Der Dichter, der die Sammlung seiner drei ersten Bücher beendet, verspricht Ewigkeit für sein Werk.)
L'enfant

Dieser Schnitt ist nicht von HD unterschrieben, wie die anderen. Er sollte uns die Zeilen der Antwort der Engel näherbringen:

Danken wir es SEINER unendlichen Weisheit,
dass das kleine KIND die Tiefe lächelnd überschreitet,
denn wahrlich, ER hat den Weisen verborgen,
was ER den kleinen Kindern offenbart, die ihr seid (S.94)

Das neue KIND ist ER.
Sein Körper ist verklärte Materie,
durchsichtig, feinfühlend !
Seine Seele ist wachsender, fruchtbringender Strahl. (S. 350)

1933 veröffentlicht die Hochschulpresse 10 Holzschnitte, die Abbildungen aus dem Evangelium darstellen, unter dem Titel Mi atyank (Vater unser). Diese Schnitte werden 1990 wieder benutzt, um das Buch von Istvan Nemeskürty, Magyar Biblia-fordítások - Hunyadi János korától Pázmány Péter századáig (ungarische Übersetzung der Bibel ab Janos Hunyadis Zeit bis zum Jahrhunder des Peter Pazmany), Szépirodalmi Könyvkiado Verlag



Andere persönliche Werke

Gitta par Hanna
Gitta Mallasz's Karikatur (mit freundlicher Erlaubnis von Bernard und Patricia Montaud)
Illustré par Hanna dallos A Löbl-nyomda hatvan éve (Die 60 Jahre der Druckerei A. Löbl), 1936, von Hanna Dallos illustriert, von dem diese Illumination und Zeichnung stammen (ebenfalls in Das ungarische Buch, Paris, 1937, veröffentlicht), und die Zeichnung des Löbl Hauses.


Herstellung im Atelier Mallasz-Dallos

Das Atelier ist 1928 in Buda durch Hanna Dallos und ihrem Mann entstanden, Ilonka Szabo Strasse (heute Ilona Strasse), unterhalb des Fischerbollwerks. Es arbeitet für die Reklame und Promotion des ungarischen Tourismus, verlegt Wunschkarten, stellt Plakate her, illustriert Bücher, macht Stoffzeichnungen.... Gegen 1934 schliesst Gitta Mallasz sich ihrer Freunde an.  Dank ihrer Tarnung kann die Werkstatt bis 1942 weiterarbeiten.

Das Meiste, das vom Atelier kam, trug die Unterschrift « Mallasz Dallos » , oder selten « Dallos Mallasz ». Wenig Werke sind als « Dallos » oder « Mallasz » unterzeichnet und so sehr schwierig festzustellen, wer sie geschaffen hat. Man kann sich nur auf die Vergleiche der verschiedenen Werke verlassen, die der Einen oder Anderen mit Sicherheit  zuzuschreiben sind. Aber man kann auch nicht ausschliessen, dass die beiden Freundinnen an verschiedenen zusammen gearbeitet haben. 

Fremdenverkehrspromotion 


Hier klicken, um die Farbdias zu sehen

Wunschkarten

Hier klicken, um die Farbdias zu sehen

Die ersten 9 Karten des Albums wurden von Istvan Kanitz (1895 – 1953), Drucker in Budapest, gedruckt und verbreitet. Er besuchte Hannas und Josephs Atelier mit Peter und Vera Szekely. Nur 3 unter ihnen sind von Mallasz Dallos unterzeichnet, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass die 6 anderen auch aus dem Atelier stammen. 

Diese Karten, copyright « Kanitz C. és fia » (Kanitz und Sohn), Budapest,  wurden freundlicherweise von Kathleen Kelley-Lainé und Peter Kelley, Tochter und Sohn von Istvan Kanitz,  zur Verfügung gestellt. Ihre Reproduktion kann nicht ohne ihre Erlaubnis gemacht werden.

Reklame


Hier klicken, um die Farbdias zu sehen

Verschiedenes


Hier klicken, um die Farbdias zu sehen
Andere Poster, die von Hanna Dallos und Gitta Mallasz in den dreissiger Jahren hergestellt wurden, sind im Artmagazin 2013 veröffentlicht worden : Szép vagy, gyönyörű vagy Magyarország ("Ungarn, Du bist schön, Du bist wunderbar", Titel eines sehr populären Liedes aus den
zwanziger Jahren)
.